GIG-Ehrenpreisträger


Seit 1974 wird jährlich der GIG-Ehrenpreis verliehen, der mit 500 € (vormals 1000 DM) dotiert ist. Er wird an herausragende Persönlichkeiten aus dem In- und Ausland verliehen, die sich nicht nur auf dem Gebiet der Numismatik ausgezeichnet haben, sondern auch den Interessen der Sammler freundlich gegenüberstehen.

 

Jahr GIG Ehrenpreisträger Ort
2015 Dr. Ute Wartenberg Kagan New York
USA
2014 Dr. Michael Alram Wien
Österreich
2013 Prof. Dr. Bernhard Weisser Berlin
Deutschland
2012 Dr. Manfred Mehl Hamburg
Deutschland
2011 Dr. Hendrik Mäkeler Uppsala
Schweden
2010 Dr. Dietrich Klose München
Deutschland
2009 Dr. Bernhard Prokisch Linz
Österreich
2008 Dr. Hermann Maué Nürnberg
Deutschland
2007 Dr. Frank Berger Frankfurt
Deutschland
2006 Ivo Halacka Brno
Tschechien
2005 Dr. Peter Ilisch Münster
Deutschland
2004 Dieter Heus Ilmenau
Deutschland
2003 Dr. Ursula Kampmann Lörrach
Deutschland
2002 Prof. Dr. Bernd Kluge Berlin
Deutschland
2001 Dr. Konrad Schneider Frankfurt
Deutschland
2000 Dr. Hubert Emmerig Wien
Österreich
1999 Prof. Dr. Wolfram Weiser Berg. Gladbach
Deutschland
1998 Dr. Michael Kunzel Berlin
Deutschland
1997 Prof. Dr. Philip Grierson Cambridge
Großbritannien
1996 Prof. Dr. Niklot Klüßendorf Marburg
Deutschland
1995 Dr. Ulla Westermark Stockholm
Schweden
1994 Dr. Wolfgang Steguweit Berlin
Deutschland
1993 Dr. Ulrich Klein
Albert Raff
Stuttgart
Deutschland
1992 Gilles Hennequin Paris
Frankreich
1991 Karl-Heinz Weigelt Dresden
Deutschland
1990 Dr. Wolfgang Heß München
Deutschland
1989 Elvira E. Clain-Stefanelli Washington
USA
1988 Prof. Dr. Gert Hatz Hamburg
Deutschland
1987 Dr. h.c. Raymond Weiller Luxemburg
Luxemburg
1986 Egon Beckenbauer München
Deutschland
1985 Dr. Helmut Jungwirth Wien
Österreich
1984 Dr. Arie Kindler Tel Aviv
Israel
1983 Dr. Leo Mildenberg Zürich
Schweiz
1982 Prof. Dr. Maria Radnoti-Alföldi Frankfurt
Deutschland
1981 Dr. Elisabeth Nau Stuttgart
Deutschland
1980 Prof. Dr. Paul Arnold Dresden
Deutschland
1979 Dr. Joachim Weschke Frankfurt
Deutschland
1978 Dr. Erich B. Cahn
Prof. Dr. Herbert A. Cahn
Basel
Schweiz
1977 Prof. Dr. Friedrich Wielandt Karlsruhe
Deutschland
1976 Prof. Dr. Vsjevolod M. Potin St. Petersburg
Rußland
1975 Dr. Enno van Gelder Den Haag
Niederlande
1974 Prof. Dr. Peter Berghaus Münster
Deutschland