1.500 oldenburgische und jeversche Münzen stehen ab jetzt im Netz zur Verfügung

27.04.2018

Prinzenpalais, Damm 1
Oldenburg

Vorträge


Einladung zu Online-Präsentation und Pressegespräch

1.500 oldenburgische und jeversche Münzen stehen ab jetzt im Netz zur Verfügung

Seit Februar 2017 sind etwa 1.500 Münzen des Oldenburger Landes und des Jeverlandes wissenschaftlich bearbeitet und digitalisiert worden. Sie repräsentieren 900 Jahre Geldgeschichte in unserer Region. Die Digitalisierung erfolgte im Rahmen des länderübergreifenden numismatischen Digitalisierungsprojektes KENOM (Kooperative Erschließung und Nutzung der Objektdaten von Münzsammlungen). In der KENOM-Datenbank stehen jetzt auch die oldenburgischen und jeverschen Münzen online zur Verfügung. Das Projekt KENOM wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. Im Oldenburger Land konnte es durch die Zusammenarbeit mehrerer Kultureinrichtungen unter dem Dach des KulturRates Oldenburg umgesetzt werden. Bereits im vergangenen Jahr verantwortete der KulturRat Oldenburg die Digitalisierung von Theaterzetteln der Landesbibliothek Oldenburg.

Zur Online-Präsentation des Projekts KENOM und zum Pressegespräch

am Freitag, 27. April 2018, um 11 Uhr

Prinzenpalais, Damm 1, 26135 Oldenburg

laden wir Sie sehr herzlich ein.

Es sprechen:

Dr. Annette Schwandner, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Prof. Dr. Rainer Stamm Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg

Anika Tauschensky M.A., wissenschaftliche Bearbeiterin